• MEIN SEHEN BLEIBT PHYSISCH FOLGENLOS. Find: 2k17 - LAM.

Wir laden herzlich ein zu unserer ersten großen Kooperations-Ausstellung in der ALTANA Galerie:

Mein Sehen bleibt physisch folgenlos. Find 2k17 – LAM.

ALTANA Galerie 
Görges − Bau, Kustodie der TU Dresden
Helmholtzstraße 9,
01069 Dresden

Mo − Fr: 10 bis18 Uhr

Eröffnung: 08.03.2019 (FR) um 19:00 Uhr

19:15 Uhr
Grußwort des geschäftsführenden Direktors des Instituts für Romanistik, Prof. Dr. H. Böhmer

19:30
Eröffnungsansprache und Danksagung von Lucie Klysch, Kunsthistorikerin (B.A.)

Es erscheint ein Ausstellungskatalog mit einem Vorwort von Prof. Dr. Wolfgang Ullrich.

 

Wir danken:

  • allen teilnehmenden KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen für das Gelingen der Kooperation und der einhergehenden Ausstellung,
  • Eric Beier, Lucie Klysch und Karin Armbruster für die tatkräftige Konzeption und Umsetzung des Projekts,
  • der Kustodie Dresden, namentlich Fr. Kirsten Vincenz, M.A. (Direktorin) und Fr. Gwendolin Kremer, M.A. (wissenschaftliche Mitarbeiterin), für die Bereitstellung der ALTANA Galerie als Ausstellungsort, für ihr Vertrauen in unser Projekt und die angenehme Zusammenarbeit,
  • PD Dr. Christoph Mayer, Lehrbeauftragter im studienbegleitenden Angebot Regionalwissenschaften Lateinamerika (Institut für Romanistik, TU Dresden) für die fachliche Unterstützung in jeder Hinsicht,
  • Sabine Wermann für die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung des Kataloges, der Flyer und Plakate,
  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Gastprofessor an der HfBK Dresden, für das Vorwort im ausstellungsbegleitenden Katalog,
  • und allen Sponsoren und Förderern, die uns die Umsetzung des Ausstellungskatalogs ermöglichten:
Scroll Up